Burn-Out

Hilfe, ich bin ausgebrannt!

Laut Ärztekammer leiden rund 500.000 Menschen in Österreich unter Burn-Out - 1.100.000 Millionen gelten als gefährdet.

Ausgebrannt sein oder Burnout-Syndrom (engl. to burn out = ausbrennen) bezeichnet eine besonders ausgeprägte berufliche und/oder familiäre Erschöpfung. Wobei der Ausdruck "brennen" natürlich auch mit Lebensenergie zu tun hat. Energetisch gesehen sind "ausgebrannte Menschen" auf einem niedrigen Energiestatus angelangt. Sie haben sich zu sehr verausgabt und das meist in mehreren Lebens-Bereichen. Energie-Lecks sind entstanden, durch "ungesunde" Lebensweise und Lebenseinstellung (und dazu gehört auch "zuviel des Guten" zu tun und der eigenen Person nicht zu gewähren, was zu einem einwandfreien funktionieren der Physis aber auch für die Harmonie der Seele und des Geistes notwendig ist.) Das Immunsystem wird auf diese Weise geschwächt, die Abwehrkräfte sinken und man fühlt sich nicht nur Müde und ausgebrannt, man wird auch anfälliger für körperliche Leiden.

Was sind die möglichen Ursachen für Burnout?

  • Arbeitsüberlastung
  • fehlende soziale Unterstützung
  • zu hohe Anforderung an die Arbeit
  • keine oder mangelnde Einflussnahme
  • fehlende Aufstiegsmöglichkeit
  • schlechte Bezahlung
  • großer Ehrgeiz, etwas zu erreichen
  • hohe Erwartungen an sich
  • Allen Anforderungen gerecht werden wollen
  • Anforderungen, die nicht der Persönlichkeit entsprechen
  • Unterforderung
  • Mangelnde Fähigkeit arbeiten abzugeben
  • Menschen mit (unerfüllbarem) Führungsanspruch
  • kritische Lebenssituationen (Scheidung, Krankheit, Verschuldung)
  • Mehrfachbelastung (Arbeit, Familie, Hausbau)
  • Unvereinbare Erwartungen
  • Nichtachten der eigenen Bedürfnisse
  • Nichterfüllung der eigenen Ansprüche
  • Ausweglosigkeit
  • Unvereinbarkeit von Zielen und Möglichkeiten etc.

Welche Merkmale und Symptome hat Burn-Out?

  • Änderung der Einstellung zur Arbeit und im Verhalten den Kollegen/innen und/oder Vorgesetzten gegenüber sowie im Privatleben
  • Arbeit wird selbst erledigt, nichts wird abgegeben
  • Übersicht über die Arbeit wird verloren
  • zu viele Dinge sollen gleichzeitig erledigt werden
  • Verzetteln in Kleinigkeiten
  • Zunahme von Fehlern
  • Zeitgefühl ist verzerrt (Zeit ist nicht mehr ausreichend)
  • Überforderung / Unzulänglichkeitsgefühle
  • keine Zeit für Privatleben oder Urlaub
  • Kontakt zu anderen ist belastend
  • Gesteigerte Ruhebedürftigkeit
  • Festhalten an der täglichen Routine / Außergewöhnliches belastet
  • Ungeduld, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Unkonzentriertheit
  • Rückzug und Vereinsamung
  • Unfähigkeit, über Belastungen zu sprechen, sie anzuerkennen
  • körperliche Symptome (z.B. Übelkeit, Verdauungsprobleme, Blutdruck-schwankungen, Atembeschwerden, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Magen- Darmprobleme)
  • kann zu depressiven Verstimmungen führen

Testen Sie: Wieviele Punkte treffen auf Sie zu? Wenn Sie mehr als zwei dieser Merkmale für sich bestätigen können, sollten Sie aktiv werden.

Wir beraten und coachen Sie gerne. Rufen Sie uns unverbindlich an.

Burn-Out